Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

des Unternehmens

Anhängercenter-Angerskirchen

Inhaber Franz Stießberger e.K.

Angerskrichen 6

84416 Taufkirchen/Vils

Telefon: 08084 / 36 87

Fax: 08084 / 94 67 64

E-Mail: info@anhaenger-angerskirchen.de

1. Allgemeines

Selbstverständlich liegt uns die Sicherheit Ihrer Daten am Herzen. Es gehört zu unseren Grundsätzen

Ihre Daten absolut vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte weiterzugeben. Wir beachten

dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG), des Teledienstdatenschutzgesetztes

(TDDSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Im Folgen erläutern wir Ihnen, welche

Daten wir in welchem Umfang speichern und geben Ihnen Hinweise zur Datenverarbeitung.

Personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir lediglich mit Ihrer Einwilligung oder

wenn eine Rechtsvorschrift dies erlaubt. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Angaben über

persönliche oder sachliche Verhältnisse eines bestimmten oder bestimmbaren Kunden enthalten.

Dazu zählen beispielsweise der Name, die Anschrift, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer. Wir

erheben, verarbeiten und nutzen nur solche personenbezogenen Daten, die für die Durchführung

und die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur

Verfügung stellen.

Für den Datenschutz verantwortlich ist:

Frau Annemarie Stießberger

Angerskrichen 6

84416 Taufkirchen/Vils

Telefon: 08084 / 36 87

Fax: 08084 / 94 67 64

E-Mail: info@anhaenger-angerskirchen.de

2. Datenerhebung und Datenspeicherung personenbezogener Daten zur Vertragserfüllung

Wir verarbeiten jene Daten, die Sie uns als Kunde zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen,

bei Abschluss des Vertrages und zur Vertragsdurchführung zur Verfügung stellen. Die folgenden

personenbezogenen Daten werden durch uns erhoben

Bei jeder Art von Anfragen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns persönlich, telefonisch oder

über die von uns bereitgestellte E-Mail-Adresse Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall werden die

übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a

DSGVO auf der Grundlage Ihrer freiwilligen Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der

Daten im Rahmen der Übersendung einer E-Mail ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die weitere Datenverarbeitung erfolgt auf der Basis des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um unsere

vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen oder auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. c, wenn die Verarbeitung

zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, derer wir unterliegen. Außerdem

erfolgt die Datenverarbeitung auf der Basis des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wenn unsererseits ein

berechtigtes Interesse vorliegt bzw. gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO soweit Sie uns Ihre

freiwillige Einwilligung zur Datenerhebung und -verarbeitung erteilt haben.

Ihre Daten werden von uns nur

verwendet.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte (z.B. Versanddienstleister, Steuerberater,

etc.) erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung bzw. zu Abrechnungszwecken oder

wenn Sie eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten löschen, sobald der Zweck der Speicherung erfüllt ist

und Ihre Daten nicht mehr erforderlich sind oder wenn die Speicherung aus gesetzlichen Gründen

unzulässig wird.

3. Weitergabe der Daten

Die von Ihnen an uns übermittelten persönlichen Daten werden von uns an Dritten zu anderen als

den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist,

Verpflichtung besteht oder

Interessen oder zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist, sofern nicht die

Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz

personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der

betroffenen Person um ein Kind handelt.

4. Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten werden durch uns gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. e DSGVO nur solange

aufbewahrt, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist.

Mitunter kann eine darüber hinaus dauernde Datenspeicherung aufgrund gesetzlicher Pflichten

erforderlich sein.

5. Datensicherheit

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und

organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind.

Es ist weiter darauf hinzuweisen, dass bei Bekanntgabe persönlicher Daten (personenbezogener und

nicht personenbezogener) online, z.B. per E-Mail, ein öffentlicher Zugriff auf die Daten möglich sein

kann, d.h., die Daten von Dritten gesammelt, verarbeitet und genutzt werden können.

Wir weisen Sie daher darauf hin, dass bei der Online-Bekanntgabe von persönlichen Daten

grundsätzlich ein nicht völlig auszuschließendes Sicherheitsrisiko besteht, weshalb wir grundsätzlich

dazu raten, mit der Bekanntgabe von persönlichen Daten online verantwortungsvoll und vorsichtig

umzugehen.

6. Betroffenenrechte

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer

personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie jederzeit kostenfrei gemäß Art. 15 DSGVO

Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten und verarbeiteten Daten von uns verlangen. Insbesondere

können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten,

die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die

geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der

Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten,

sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten

Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren

Einzelheiten verlangen.

Sie haben des Weiteren das Recht gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger

oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Gemäß Art. 17 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten

personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf

freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen

des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von

Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Sie haben das Recht gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer

personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird,

die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr

benötigen, Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt

haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die

Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Sie sind des Weiteren gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, Ihre einmal erteilte Einwilligung

jederzeit, ohne Angabe von Gründen, gegenüber uns zu widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte an:

Anhängercenter-Angerskirchen

Inhaber Franz Stießberger e.K.

Angerskrichen 6

84416 Taufkirchen/Vils

Telefon: 08084 / 36 87

Fax: 08084 / 94 67 64

E-Mail: info@anhaenger-angerskirchen.de

Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die

Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In

der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Promenade 27

91522 Ansbach

Telefon: 0981 - 53 1300

Telefax: 0981 - 53 98 1300

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

wenden.

Sie können sich jederzeit kostenfrei mit Fragen zum Datenschutz und den Datenschutzbestimmungen

an uns wenden.

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs.

1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch

gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen,

die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung

richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer

besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder

Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@anhaenger-angerskirchen.de.

Taufkirchen, 24.05.2018